· 

Keine Selbstständigkeit ohne Persönlichkeitsentwicklung?

Persönlichkeits-entwicklung

Ist sie sinnvoll für dein business?

Ich begann vor 2,5 Jahren mit Persönlichkeitsentwicklung und beschäftigte mich mit meiner Kindheit, meinem Elternhaus, meinem sonstigen Umfeld und mit Gedanken darüber, wie ich leben möchte. Kurzum: Ich begann meinen gesamten „Keller“ auszuräumen. Mich interessierten Bücher zu diesen Themen, ich hörte Podcasts und tauschte mich mit Gleichgesinnten in Gruppen aus. Dies alles führte dazu, dass ich irgendwann mein Arbeitsleben in Frage stellte. „Möchte ich mein Leben lang für andere arbeiten oder versuchen, meinen eigenen Weg zu gehen?“ „Möchte ich zur Arbeit pendeln und nicht flexibel sein in meinem Wohnort?“ 

 

Ich möchte nicht sagen, dass man nur durch Kurse und Persönlichkeitsentwicklung darauf kommt, sich selbstständig zu machen. Spätestens, wenn es um das eigene Business geht, vor allem als Solopreneur, kommt man um das Thema Personal Branding aber nicht herum. Und das Design, die generelle Unternehmensphilosophie und wie wir wahrgenommen werden, hat viel mit unserer Einstellung und unseren Werten zu tun. 

 

Hier ein paar Fragen, die du dir stellen kannst: 

  • Was ist meine Geschichte? 
  • Warum tue ich, was ich tue? 
  • Welche Werte möchte ich vermitteln? 
  • Wie möchte ich sie vermitteln? 
  • Welche Arbeitsweise passt zu mir? 
  • Wie möchte ich in Zukunft leben?
  • Welche Farben und Schriften stellen mich am authentischsten dar?
  • usw. 

Ohne uns nur ansatzweise mit unserem Leben zu beschäftigen, kann man diese Fragen kaum beantworten. Spätestens jetzt kommt das Monster wie bei „Hempels unterm Sofa“ hervor gekrochen und jagt uns Angst ein. Keine Sorge, niemand muss da alleine durch! 

Durch diese ganzen aufkommenden Fragen, die tiefgehenden Gespräche und das Ausmisten des Kellers, kam ich zu meiner Idee. Ich fragte mich: "Was kann ich mit meinem Wissen und meinem Know-How anbieten, dass anderen hilft, ihr Business authentisch und ansprechend nach Außen zu tragen ohne alleine diesen Keller aufzuräumen?" 

 

Und nun biete ich nicht nur Grafikdesign an, sondern auch Design-Coaching, um meine Kunden zu unterstützen, ihre Unternehmensphilosophie, ihre Zielgruppe und passende Gestaltungselemente (Farben, Schriften, Muster etc.) herauszuarbeiten und sie anschließend mit authentischem Corporate Design optisch ansprechend nach Außen sichtbar werden zu lassen. Meine zusätzliche Ausbildung zur psychologischen Beraterin hilft mir, die richtigen Fragen zu stellen und feinfühlig auf meine Kunden einzugehen.

 

Wie ist es bei euch? Was haltet ihr von der Sache? Habt ihr euch mit Persönlichkeitsentwicklung beschäftigt, bevor ihr selbstständig geworden seid? Oder erst während dessen? Vielleicht seid ihr auch gerade noch dabei oder haltet es für unnötig. Schreibt mir gern hier, bei Facebook oder bei Instagram dazu. Ich freue mich auf eure Meinungen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0